Flirt- und Sicherheitstipps für Singles

Sicherheits-Tipps für Singles

Wie wir alle wissen, treiben sich im Internet, nicht nur dort, auch in einem Cafe eine Menge Betrüger, Hochstapler und Lügner herum. Vor allem im anonymen Internet kann man sehr leicht auf solch "falsche Hasen" reinfallen. Und trotz aller Bemühungen von Programmbetreibern und Anbietern von Singlebörsen kann es immer wieder vorkommen, daß man(n) Frau einen Reinfall erleben. Nachfolgend sind einige Tipps zur eurer Sicherheit, die ihr beachten solltet. In Singleportalen finden man immer mehr Singles 40 plus.

Nicht vor Freude und Neugier überschäumen!
  Nach dem ersten oder zweiten Mail kann es vorkommen, daß ihr vielleicht bereits glaubt, den oder die Richtige gefunden zu haben. Nicht alles was glänzt ist Gold, denn manche versuchen sich anders darzustellen, als sie sind. Achtet in den Mails auf Ungereimtheiten, oder Widersprüchlichkeiten und verlasst euch auf eure innere Stimme. Solltet ihr kein gutes Gefühl dabei haben, beendet am besten sofort diesen Kontakt.
   
Achtet auf Anonymität!
  Gebt am Anfang niemals euren ganzen Namen, Telefonnummer, Adresse oder eure private Emailadresse bekannt. Benutzt stattdessen eine anonyme Emailadresse. Beendet einen Kontakt am besten sofort, solltet ihr dazu gedrängt werden, eure Identität
   
Nehmt euch ausreichend Zeit!
  Nehmt euch ausreichend Zeit für die Beurteilung eures Gegenüber. Nicht vorschnell euren Kontakt vertrauen, diese müssen sich das erst verdienen. Am besten durch ehrliche und offene Kommunikation. Verliebt euch nicht mit einem Mausklick und werdet nicht intim, auch wenn es nur online ist. Solltet ihr kein gutes Gefühl dabei haben, beendet den Kontakt.
   
Ein Foto kann gefälscht sein, ist aber schon ein erster Vertrauensbeweis!
  Solltet ihr bei eurem Kontakt ein gutes Gefühle haben, fragt nach einem Foto. Am besten wären natürlich verschiedene Fotos von ein und derselben Person. Wenn ihr Gegenüber ein Betrüger ist, hat dieser meistens nur ein gefälschtes Foto, und nicht mehrere in verschiedenen Lebenslagen. Zb. Ein Portrait Foto, eines beim Sport oder beim geselligen Beisammensein mit seinen Freunden.
   
Wie ist die Stimme, wie ist die Artikulation?
  Bei einem Telefongespräch hört ihr die Stimme eures Kontaktes, und auch die Fähigkeit sich zu artikulieren. Könnt ihr euch unterhalten oder müßt ihr eurem Gegenüber alles aus der Nase ziehen? Solltet ihr euch dazu entscheiden den ersten Schritt zu tun, und einen Anruf wagen, verwendet bei einem Handy die Rufnummern Unterdrückung. Damit vermeidet ihr event. einen Telefonterror. Gebt eure Nummer erst bekannt, wenn ihr euch absolut sicher seit.
   
Lasst euch nicht zu einem Treffen drängen.
  Nur ihr entscheidet, wann ihr zu einem Treffen bereit seit. Lasst euch nicht dazu drängen. Ihr seit nicht zu einem Treffen verpflichtet, ihr habt es in der Hand und wenn ihr ein gutes Gefühl habt, steht einem Treffen nichts im Wege.
   
Immer wachsam sein!
  Achtet auf Alarmzeichen. Wenn eurer Gegenüber euch drängt, vielleicht sogar Wutausbrüche bekommt, oder frustriert ist, sind das bereits Alarmzeichen. Auch wenn diese nicht mit euch telefonieren wollen, und wenn doch, einfachen Fragen ausweichen, oder nach einem event. Treffen euch nicht Freunden oder der Familie vorstellen will, ist Vorsicht angebracht.
   
Bei einem Treffen einen vertrauten Ort auswählen!
  Solltet ihr euch zu einem Treffen verabreden, dann versucht einen vertrauten Ort zu wählen. Ein Restaurant oder ein Cafe welches auch gut besucht ist. Hinterlasst bei Freunden eure Telefonnummer, oder macht euch eine Uhrzeit aus, wo ihr anruft, oder ein Sms senden werdet. Falls ihr euch nicht im Heimatort oder einem vertrauten Ort trefft, fahrt am besten selber mit dem Auto, dann könnt ihr heimfahren wann ihr wollt. In diesem Falle wäre es vorteilhaft, 2 bis 3 Telefontermine auszumachen, an welchen ihr euren Freund oder Freundin anruft.
   
Nicht nach dem Motte vorgehen: No Risk no Fun!
  Auf keinen Fall solltet ihr ein Risiko eingehen. Wenn ihr euch beim Treffen nicht wohlfühlt, oder ihr gar bedrängt werdet, beendet dieses Treffen, oder versucht durch eine Hinterrür zu entwischen. Solltet ihr massiv bedroht oder bedrängt werden, ruft die Polizei. Sicher ist sicher!
 
Die richtige Wahl der Kleidung
  Stil ist bekanntlich nicht nur das Ende eines Besens sondern auch, wie man sich gibt und kleidet. Der Kleidungsstil beim Ersten Date sollte so gewählt werden, dass man sich darin wohlfühlt. Am besten man wählt relativ normale Alltagskleidung. Diese gibt einem Sicherheit und weckt auch keine falschen Hoffnungen. Nichts ist schlimmer, als wenn man zu overdressed zur ersten Verabredung erscheint. Die Kleidungswahl sollte natürlich immer zum jeweiligen Anlass passen. Mit Jogginghosen in die Oper funktioniert genauso wenig wie mit Abendkleid zum Fußballspiel. Wer so zum ersten Date erscheint, wird wohl noch ein wenig in einem der vielen erhältlichen Dating-Ratgeber schmökern müssen.
  Immer noch Single? Vielleicht verhilft Ihnen ihr Aussehen zu einem neuen Partner.
Alles über Beauty Trends wie Brustvergrößerungen und Co.
Wenn ihr alle diese Sicherheitsmaßnahmen halbwegs beachtet, kann euch bei einem Treffen so gut wie nichts passieren.